Von Aschenbeisetzung spricht man, wenn die Asche eines verstorbenen Tieres nach der Kremation in einer Urne beerdigt im Garten, in einem Urnengrab auf dem Tierfriedhof bzw. in einer Urne im Wohn- oder Gartenbereich verwahrt wird.