Bei der Naturbestattung werden die Überreste des verstorbenen Tieres nach der Kremation an einem dafür vorgesehenen, natürlichem Ort verstreut. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen Baum in einem Friedwald oder um die See handeln.